Dr. Valerie Schnitzer

Sie ist als Lektorin so, wie sie als Mensch ist: Überaus sensibel, einfühlend, vornehm, behutsam, intelligent. Ich habe ihre Lektoratsbetreuung erleben dürfen und habe sie zutiefst schätzen gelernt. Susanne Ertl greift nicht eigentlich in den Text ein, sie greift vielmehr die Sprache des Autors auf. Texte in ihrer betreuenden Hand verlieren nicht ihre Eigenständigkeit, sondern gewinnen an Profilschärfe, an Klarheit hinzu. Man kann sich als Autor solche wertschätzende Betreuung nur wünschen!

Antonia Zanolli

Wenn sich Fähigkeiten mit einem Herzen aus Gold verbinden, heißt die Lektorin Susanne Ertl.

Als ich das erste Mal einen Text von ihr zurück bekam, habe ich mich sofort wohlgefühlt. Das eigene Manuskript ist ein Vogel, den man mit schlaflosen Nächten aufgezogen hat. Bis man als Autor an den Punkt kommt, an dem die Flügel groß genug werden. Das Vogelkind möchte fliegen. Vollkommen außer sich flattert das Manuskript um sich, stolpert über die eigenen Füße. Und Susanne hat das Manuskript wieder zurückgezogen. Behutsam, aber streng. Immer mit dem Hinweis, dass es Potential hat, viel weiter zu fliegen, als es selber denkt.

Sie nimmt sich Zeit – für alles.

Gleich von Anfang an hat sie alle Fehler und Stilschwächen entdeckt, die mir entgangen sind. Und nicht nur das – sie macht Vorschläge, poliert die Sätze so lange, bis sie so gut klingen, wie es nur irgendwie möglich ist. Doch was ich während der Zusammenarbeit gemerkt habe neben ihren Fähigkeiten als Lektorin, ist ihre unglaublich warme und offene Art. Sie hört einem zu. Man fühlt sich nicht nur als Autor, sondern auch als Mensch bei ihr aufgehoben. Egal, ob man gerade an einer Überarbeitung verzweifelt oder die Charaktere nicht mehr mit einem sprechen wollen – sie ist da. Und das mit Verständnis, mit Ratschlägen, oder mit klarem Kopf. Genau mit dem, was man gerade braucht. Das Lektorat bei Susanne ist deswegen nicht einfach nur ein Lektorat. Es ist wie eine Flugschule für das eigene Manuskript, und sie begleitet einen so lange, bis es Zeit ist, in die weite Welt loszufliegen. Ich bin ihr unglaublich dankbar für die Kritik, ihre Verbesserungen und alles, was ein wirklich gutes Lektorat ausmacht. Doch für eine Sache danke ich ihr am meisten: Für ihr Herz. Mit ihr können Geschichten wirklich anfangen, fliegen zu lernen.

Vanessa Heintz

Es ist verblüffend, wie viel Susanne an einem Text anmerkt. Ihr entgeht scheinbar nichts und ihre Vorschläge übernehme ich zu 95%. Nicht nur die Lesbarkeit wird optimiert, Susanne weist auch auf Unstimmigkeiten in der Geschichte hin bzw. gibt Vorschläge, um eine Szene noch lebendiger erscheinen zu lassen. Auch findet sich immer wieder ein lustiger Randkommentar, der das Überarbeiten auflockert. Ich möchte die Zusammenarbeit mit ihr nicht missen und freue mich auf weitere Projekte.

Kristin Schöllkopf

Gute Lektoren zu finden ist nicht einfach. Man muss sich nicht nur verstehen; es muss ein Band entstehen, das auf Vertrauen und gegenseitigem Respekt aufbaut.

Die wunderbare Susanne macht jedes Lektorat nicht nur zu einem angenehmen Erlebnis, sondern zu einem Prozess, von dem ich mir sicher sein kann, dass am Ende die beste Version meines Werkes entsteht, die es gibt.

Susanne hält mit Kritik nicht hinter dem Berg und genau das macht eine(n) Lektor(in) aus. Dennoch erkennt sie genau, wie ich mir das Werk wünsche und führt die Überarbeitung dann mit Herz und Verstand durch, ohne dem/der Autor/-in das Gefühl zu geben, das Werk am Ende nicht mehr als das eigene zu erkennen.

Ich könnte mir keine bessere Lektorin vorstellen und freue mich auf alle Werke, die wir gemeinsam noch durcharbeiten werden.

Wir verwenden Cookies, Tracking und Social Integrations, um Ihr Erlebnis auf der Website zu verbessern. Details zu Cookies und Datenschutz finden Sie unter “Impressum”.

Ich freue mich über deinen Besuch!

Susanne Ertl

rueckenwind.lektorat@gmail.com

00436604899925

Facebook icon
Website icon
Email icon

© 2020 Rückenwind - Wenn Bücher fliegen lernen

Created with
Mailchimp Freddie Badge